Zwei Millionen Euro für HSH-Chef Nonnenmacher

+
Der Vorstandschef der HSH Nordbank, Dirk Jens Nonnenmacher, soll nach Medien-Informationen bei seinem vorzeitigen Ausscheiden zwei Millionen Euro erhalten.

München - Der Vorstandschef der HSH Nordbank, Dirk Jens Nonnenmacher, soll nach Medien-Informationen bei seinem vorzeitigen Ausscheiden zwei Millionen Euro erhalten. Damit kommen die Steuerzahler vergleichsweise günstig weg.

Die “Süddeutsche Zeitung“ (Donnerstag) berichtet, dass eine Million Euro für das noch fällige Gehalt aus seinem bis 2012 laufenden Vertrag gezahlt werden, eine weitere Million bekommt er für ihm zustehende Bonus-Zahlungen. Bislang war spekuliert worden, Nonnenmachers Ablösung könne die Bank und damit die Steuerzahler vier bis sechs Millionen Euro kosten.

dpa

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Kommentare