Dank Sparkurs

Zuwächse bei Osram

München  - Der Lichtspezialist Osram  ist dank des strikten Sparkurses mit Zuwächsen in das laufende Geschäftsjahr 2013/14 gestartet.

Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) sei um 14 Prozent auf 123 Millionen Euro gestiegen, teilte die frühere Siemens-Tochter am Mittwoch in München mit. Der Umsatz ging dagegen wegen des starken Euro um zwei Prozent auf 1,33 Milliarden Euro zurück.

Die Prognose für das Ende September auslaufende Geschäftsjahr wurde wie erwartet bestätigt. Demnach soll der um Sondereffekte wie den starken Euro und dem Umbau einer Sparte bereinigte Umsatz mehr als die Weltwirtschaft wachsen. Diese dürfte laut aktueller Einschätzung des Vorstands um drei Prozent zulegen. Die Marge bezogen auf das bereinigte Ebita soll mehr als 8 Prozent erreichen, nach 7,7 Prozent im vergangenen Jahr. Der Gewinn unter dem Strich soll stark zulegen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Terror gegen Teenager: 22 Opfer bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: 22 Opfer bei Anschlag in Manchester

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Meistgelesene Artikel

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Kommentare