Frühere Air-Berlin-Tochter

British-Airways-Mutter IAG kauft Niki-Aktivitäten

+
Die Zeit drängt, denn die Betriebserlaubnis der Niki läuft am 3. Januar aus. Foto: Georg Hochmuth

Berlin (dpa) - Die British-Airways-Mutter IAG übernimmt zu großen Teilen die insolvente frühere Air-Berlin-Tochter Niki. Das bestätigte IAG am späten Freitagabend.

Die Tochtergesellschaft der seit Monaten insolventen Air Berlin hatte vor zwei Wochen Insolvenz angemeldet und den Flugbetrieb eingestellt. Zuvor war die bereits ausgehandelte Übernahme durch den deutschen Marktführer Lufthansa an Bedenken der EU-Wettbewerbshüter über mögliche Monopolstrecken abgesagt worden war. Ursprünglich hatten sich sechs Bieter verbindlich um den Kauf der Niki bemüht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Weltklimagipfel: Kritik und Appelle zum Schlussspurt

Weltklimagipfel: Kritik und Appelle zum Schlussspurt

„Weihnachtsspektakel“ in Bassum

„Weihnachtsspektakel“ in Bassum

Kreis-Melkwettbewerb auf dem Hof Wichern

Kreis-Melkwettbewerb auf dem Hof Wichern

Meistgelesene Artikel

Rückruf: Beliebtes Bio-Produkt kann tödliche Vergiftungen hervorrufen

Rückruf: Beliebtes Bio-Produkt kann tödliche Vergiftungen hervorrufen

Burger King jagt McDonald's mit Monopoly-Trick die Kunden ab

Burger King jagt McDonald's mit Monopoly-Trick die Kunden ab

Vorsicht! Henkel ruft Putzmittel wegen Gesundheitsgefahr zurück

Vorsicht! Henkel ruft Putzmittel wegen Gesundheitsgefahr zurück

Rückruf bei Lidl, Real und Penny: Salmonellen-Gefahr!

Rückruf bei Lidl, Real und Penny: Salmonellen-Gefahr!

Kommentare