Neue Rangliste

Zuckerberg ist großzügigster Spender

+
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.

New York - Der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und seine Frau Priscilla Chan sind nach Informationen der Fachzeitschrift "The Chronicle of Philanthropy" auf den ersten Platz der Spenderliste der USA aufgestiegen.

Wie das Blatt am Montag berichtete, spendeten Zuckerberg und Chan im vergangenen Jahr Facebook-Aktien im Wert von 992 Millionen Dollar (rund 730 Millionen Euro) an die Stiftung Silicon Valley Community Foundation. Mit knapp 30 Jahren ist Zuckerberg der jüngste Spender, der jemals an der Spitze dieser Statistik landete.

Facebooks Konkurrenz: Soziale Netzwerke im Überblick

Facebooks Konkurrenz: Soziale Netzwerke im Überblick

Im vergangenen Jahr belegten Zuckerberg und Chan in der Liste mit einer Spende von rund einer halbe Milliarde Dollar Platz zwei. Der erste Platz ging damals an den Investor Warren Buffett, der drei Milliarden Dollar gespendet hatte.

In dem nun erstellten Klassement geht der zweite Platz an den texanischen Ölunternehmer George Mitchell, der im vergangenen Jahr starb und 750 Millionen Dollar testamentarisch einer von seiner Familie verwalteten Stiftung vermachte. Nike-Mitgründer Phil Knight und seine Frau Penelope belegen mit einer Spende über 500 Millionen Dollar für die Krebsforschung den dritten Platz.

AFP

Mehr zum Thema:

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump

Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump

Aldi vs. Winzerverband: Streit um „Champagner Sorbet“ geht weiter

Aldi vs. Winzerverband: Streit um „Champagner Sorbet“ geht weiter

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Kommentare