Zu viel Regen: Bauern bangen um weitere Ernte

+
Dunkle Regenwolken über einem Getreidefeld. Zu kalt und zu nass: Die diesjährige Getreideernte ist bislang enttäuschend verlaufen. Foto: Patrick Pleul

Berlin (dpa) - Wegen zu viel Regens bangen viele deutsche Landwirte um die weitere Ernte. Bei Winterweizen als wichtigster Getreideart und Roggen bremst das unbeständige Wetter Mähdrescher gerade bundesweit aus, wie der Bauernverband mitteilte.

Um weitere Ertrags- und Qualitätsverluste zu vermeiden, hofften die Landwirte dringend auf Sonne. Bei Winterweizen dürften die Erträge um zehn bis 20 Prozent unter dem Vorjahresniveau liegen. Eine Bilanz der diesjährigen Ernte will der Bauernverband am 19. August ziehen.

Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Thailand wartet auf Ergebnis von Parlamentswahl

Thailand wartet auf Ergebnis von Parlamentswahl

Frühlingskonzert des Kultur-und Fördervereins Lintler Krug

Frühlingskonzert des Kultur-und Fördervereins Lintler Krug

Frühjahrsmarkt in Kirchweyhe

Frühjahrsmarkt in Kirchweyhe

Oft lohnt der Erhalt alter Häuser

Oft lohnt der Erhalt alter Häuser

Meistgelesene Artikel

„Klima der Angst“: Mitarbeiter mit schweren Anschuldigungen gegen Tagesschau-Chef Kai Gniffke 

„Klima der Angst“: Mitarbeiter mit schweren Anschuldigungen gegen Tagesschau-Chef Kai Gniffke 

Bezahl-Revolution bei Rewe: Bald geht es beim Einkauf viel schneller - unter einer Bedingung

Bezahl-Revolution bei Rewe: Bald geht es beim Einkauf viel schneller - unter einer Bedingung

Mere: „Russen-Aldi“ will zweite Filiale eröffnen - neue Details bekannt 

Mere: „Russen-Aldi“ will zweite Filiale eröffnen - neue Details bekannt 

Lieferwagen gehen in Flammen auf - Post zieht Konsequenzen

Lieferwagen gehen in Flammen auf - Post zieht Konsequenzen

Kommentare