Politiker für Opel-Übernahme durch Magna

Nach Angaben des hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) präferieren die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten den kanadisch-österreichische Autozulieferer Magna für die Opel-Übernahmen.

Berlin - Bundesregierung und Ministerpräsidenten der betroffenen Länder sind sich einig.

Der kanadisch-österreichische Autozulieferer Magna liegt im Rennen um die Opel-Übernahme vorne: Bundesregierung und Ministerpräsidenten der betroffenen Länder zeigten sich nach Angaben der Regierungschefs Roland Koch (CDU) und Dieter Althaus (CDU) bei einem Treffen in Berlin am Freitag in dieser Einschätzung einig.

In den nächsten Tagen komme es darauf an, dass man sich “auf das im Augenblick interessanteste Angebot, das aus der Magna-Gruppe kommt, konzentriert“, sagte Koch.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare