Linde will 2009 insgesamt 3000 Stellen streichen

+
Gase-Hersteller Linde will 3000 Stellen weltweit streichen.

München - Der Gase-Konzern Linde will in diesem Jahr konzernweit 3000 Stellen streichen. Grund ist die Wirtschaftskrise.

Der Industriegase-Spezialist Linde will in diesem Jahr wegen der weltweiten Wirtschaftskrise weltweit insgesamt 3000 Stellen streichen. Davon seien allerdings bereits 740 im ersten Quartal weggefallen, sagte ein Sprecher des DAX-Konzerns am Dienstag in München.

Betroffen sei der gesamte Konzern, der Schwerpunkt werde allerdings auf dem Gase-Geschäft liegen. Ende März 2009 arbeiteten gut 40.000 der 51.000 Mitarbeiter im Gase-Geschäft. Von den Stellenstreichungen erhofft sich das Unternehmen noch in diesem Jahr Einsparungen von rund 200 Millionen Euro. Insgesamt will Linde über die kommenden vier Jahre 650 bis 800 Millionen Euro einsparen.

dpa

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump

Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump

Aldi vs. Winzerverband: Streit um „Champagner Sorbet“ geht weiter

Aldi vs. Winzerverband: Streit um „Champagner Sorbet“ geht weiter

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Kommentare