CDU lehnt Arcandor-Bürgschaft ab

+
Die CDU hat eine staatliche Bürgschaft für den angeschlagenen Handels- und Touristikkonzern Arcandor abgelehnt.

Berlin - Die CDU hat eine staatliche Bürgschaft für den angeschlagenen Handels- und Touristikkonzern Arcandor abgelehnt.

Der wirtschaftspolitische Sprecher der Unions-Fraktion, Laurenz Meyer, sagte der “Berliner Zeitung“: “Das Problem muss privatwirtschaftlich gelöst werden.“ Es habe schon vor der Krise eindeutig Managementfehler bei Arcandor gegeben. „Managementfehler sind keine Dinge, die man auf die Steuerzahler abwälzen kann.“

Auch in Regierungskreisen hieß es gegenüber dem Blatt, die Frage sei, ob das Unternehmen nicht schon seit langem in einer Krise stecke. Wie die Zeitung aus Unternehmenskreisen erfahren haben will, sollen bereits Waren an Lieferanten zurückgegangen sein, da das Geld für die Bezahlung fehle. Die Gehälter der Beschäftigten seien nur noch für Mai gesichert, schrieb die Zeitung.

dpa

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Meistgelesene Artikel

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

Kommentare