CDU lehnt Arcandor-Bürgschaft ab

+
Die CDU hat eine staatliche Bürgschaft für den angeschlagenen Handels- und Touristikkonzern Arcandor abgelehnt.

Berlin - Die CDU hat eine staatliche Bürgschaft für den angeschlagenen Handels- und Touristikkonzern Arcandor abgelehnt.

Der wirtschaftspolitische Sprecher der Unions-Fraktion, Laurenz Meyer, sagte der “Berliner Zeitung“: “Das Problem muss privatwirtschaftlich gelöst werden.“ Es habe schon vor der Krise eindeutig Managementfehler bei Arcandor gegeben. „Managementfehler sind keine Dinge, die man auf die Steuerzahler abwälzen kann.“

Auch in Regierungskreisen hieß es gegenüber dem Blatt, die Frage sei, ob das Unternehmen nicht schon seit langem in einer Krise stecke. Wie die Zeitung aus Unternehmenskreisen erfahren haben will, sollen bereits Waren an Lieferanten zurückgegangen sein, da das Geld für die Bezahlung fehle. Die Gehälter der Beschäftigten seien nur noch für Mai gesichert, schrieb die Zeitung.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Kommentare