MAN beschließt unabhängige Korruptions-Untersuchung

+
Eine Untersuchung soll die Bestechungsvorwürfe gegen MAN aufklären.

München - Der MAN-Aufsichtsrat hat eine unabhängige Untersuchung der Bestechungsvorwürfe gegen den Konzern beschlossen.

Im gesamten Konzern werde die Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsaktivitäten überprüft, erklärte der Münchner Lastwagenhersteller am Dienstag. Die Untersuchung solle den Vorstand bei der Aufklärung der Vorwürfe unterstützen. Auch die Compliance-Organisation soll untersucht werden - sie ist eigentlich dafür zuständig, Praktiken wie Bestechung zu verhindern.

Mit der Überprüfung beauftragte der Aufsichtsrat die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Wilmer Hale. Sie soll bei MAN an Aufsichtsrat und Prüfungsausschuss berichten. MAN-Mitarbeiter sollen im In- und Ausland mit verbotenen Zahlungen in einem Millionenvolumen den Absatz der Nutzfahrzeugsparte angekurbelt haben. Insgesamt sind mehr als 100 Personen im Visier der Staatsanwaltschaft. Dabei handelt es sich um Angestellte von MAN und Kunden sowie Angehörige und Freunde von Kundenmitarbeitern.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Brisante Aufnahmen: TV-Sender enthüllt dunkles Geheimnis von Mode-Riese H&M

Brisante Aufnahmen: TV-Sender enthüllt dunkles Geheimnis von Mode-Riese H&M

Schließt Siemens weitere Standorte in Deutschland?

Schließt Siemens weitere Standorte in Deutschland?

Kommentare