Zeitung: GM verzichtet auf Rückkaufoption

+
General Motors will offenbar auf eine Rückkaufoption für seine frühere Tochter Opel verzichten.

Düsseldorf - Der US-Autokonzern General Motors ist laut einem Zeitungsbericht bereit, auf eine Rückkaufoption für seine frühere Tochter Opel zu verzichten.

Wie das “Handelsblatt“ (Freitag) aus GM-Kreisen erfuhr, werde die Rückkaufoption nicht mehr ernsthaft verfolgt. Damit habe sich Magna durchgesetzt. Magna verhandelt mit GM über den Kauf des deutschen Herstellers und hatte diese GM-Forderung stets abgelehnt. Nach den bisherigen Plänen bleibt GM mit 35 Prozent an Opel beteiligt, Magna strebt eine Beteiligung von 20 Prozent an, weitere 35 Prozent sind für den Partner Magnas, die russische Sberbank, vorgesehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Online-Händler verdient durch „Single-Tag“ 25,3 Milliarden Dollar - in nur 24 Stunden

Online-Händler verdient durch „Single-Tag“ 25,3 Milliarden Dollar - in nur 24 Stunden

ADAC leistet 90 Millionen Steuernachzahlung

ADAC leistet 90 Millionen Steuernachzahlung

Einst höchster Richter Liechtensteins wegen Geldwäsche verurteilt

Einst höchster Richter Liechtensteins wegen Geldwäsche verurteilt

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

Kommentare