Zwischen Mekka und Medina

Bahn erhält Großauftrag aus Saudi-Arabien

Berlin - Die Deutsche Bahn hat laut einem Zeitungsbericht im Zusammenhang mit dem Bau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen den saudiarabischen Städten Mekka und Medina einen Großauftrag erhalten.

Die Konzerntochter DB International sei mit der Planprüfung, Bauüberwachung und der Kontrolle der Fahrzeugproduktion beauftragt worden, berichtete die Tageszeitung "Die Welt" am Samstag. Auftragsvolumen sei ein mittlerer zweistelliger Millionenbetrag. Es sei der größte Einzelauftrag, denn die DB International je erhalten habe.

Im Januar 2012 hatte Saudi-Arabien einen Vertrag mit einem spanischen Konsortium zum Bau der Strecke zwischen Dschiddah, Mekka und Medina im Umfang von gut acht Milliarden Dollar (knapp sechs Milliarden Euro) geschlossen. Der ölreiche Golfstaat entwickelt und modernisiert derzeit seine Infrastruktur. Im Jahr 2010 wurde eine Bahnlinie, die knapp zwei Milliarden Dollar kostete, von den wichtigsten muslimischen Stätten des Landes nach Mekka eingeweiht. In der Hauptstadt Riad, in Mekka und in Dschiddah sollen U-Bahnen gebaut werden.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs

Kommentare