Zahl der offenen Stellen  gestiegen

Nürnberg - Die gute Stimmung in der deutschen Wirtschaft zeigt sich auch auf dem Arbeitsmarkt. Drei Viertel der neuen Jobs sind sofort zu besetzen.

Zum Jahresende 2011 ist die Zahl der Stellenangebote deutlich gestiegen, wie das Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) am Donnerstag mitteilte. Im vierten Quartal suchten Deutschlands Betriebe 1,13 Millionen neue Mitarbeiter auf dem ersten Arbeitsmarkt. Das waren laut IAB 134.000 mehr als noch ein Jahr zuvor und sogar 211.000 mehr als im dritten Quartal.

Rein rechnerisch kam im Schlussquartal 2011 auf 3,2 Arbeitslose eine offene Stelle. Dies sei der beste Wert seit der Wiedervereinigung, teilte das zur Bundesagentur für Arbeit gehörende Institut mit. Bislang schienen sich Befürchtungen hinsichtlich der zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklung am Arbeitsmarkt nicht zu bewahrheiten.

Von allen offenen Stellen im vierten Quartal entfielen 961.000 auf Westdeutschland. In Ostdeutschland suchten die Firmen 169.000 neue Mitarbeiter. Insgesamt 852.000 Stellen und damit mehr als drei Viertel waren laut dem IAB sofort zu besetzen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

Kommentare