BP will weitere Unternehmensteile verkaufen

+
BP will sich vor allem von Öl- und Gasfeldern trennen (Archivbild).

London - Der britische Energiekonzern BP will in den kommenden 18 Monaten bis zu 30 Milliarden US-Dollar durch Verkäufe von Unternehmensteilen einnehmen.

Man wolle sich vor allem von Öl- und Gasfeldern trennen, teilte BP am Dienstag in London mit. Mit dem Verkauf sollen die Kosten der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko beglichen werden.

In der vergangenen Woche hatte BP bereits Vermögenswerte in Texas, Kanada und Ägypten an das US-Unternehmen Apache für 7 Milliarden US- Dollar (5,4 Mrd Euro) verkauft. BP äußerte die Erwartung, bis zum Jahresende die direkte Bekämpfung der Ölpest weitgehend abschließen zu können.

Ölpest im Golf von Mexiko: Chronologie des Versagens

Ölpest im Golf von Mexiko: Chronologie des Versagens

dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare