21 413 Stellplätze

Spektakulär! Das größte Containerschiff der Welt in Deutschland angekommen

+
Das Containerschiff "OOCL Hong Kong" läuft erstmalig den JadeWeserPort in Wilhelmshaven an. Foto: Ingo Wagner

Das größte Containerschiff der Welt ist im bundesweit einzigen Tiefwasserhafen in Wilhelmshaven eingelaufen. Damit hat die MV "OOCL Hong Kong" zum ersten Mal überhaupt einen Hafen in Deutschland angelaufen.

Wilhelmshaven - Auf seiner Jungfernfahrt legte der Neubau der Samsung-Werft in Südkorea schon im britischen Felixstowe und im polnischen Danzig an. Der Frachter führt mit 400 Metern Länge und 21 413 Stellplätzen für Standardcontainer (TEU) derzeit die Rekordliste der weltweit größten Schiffe an. Der Hafen in Wilhelmshaven bietet mit einer Wassertiefe von 18 Metern und einer kurzen Anfahrt von der Nordsee Vorteile für derart große Schiffe.

Die "OOCL Hong Kong" gehört zur global agierenden Reederei OOCL, die wiederum Teil des neuen Reeder-Großverbund "Ocean Alliance" ist. Schiffe des Verbundes laufen seit Mai wöchentlich im Rahmen seines Fernost-Nordeuropa-Liniendienstes den JadeWeserPort an.

dpa

Eurogate-PM

JadeWeserPort

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Meistgelesene Artikel

Online-Händler verdient durch „Single-Tag“ 25,3 Milliarden Dollar - in nur 24 Stunden

Online-Händler verdient durch „Single-Tag“ 25,3 Milliarden Dollar - in nur 24 Stunden

ADAC leistet 90 Millionen Steuernachzahlung

ADAC leistet 90 Millionen Steuernachzahlung

Einst höchster Richter Liechtensteins wegen Geldwäsche verurteilt

Einst höchster Richter Liechtensteins wegen Geldwäsche verurteilt

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

Kommentare