Weizenpreis verteuert Brot und Brötchen 

+
Brot und Brötchen werden teurer

Berlin - Exportverbot in Russland und die feuchte Witterung lassen die Preise für Weizen steigen. So werden auch Brot und Brötchen etwas teuerer. 

“Nach dem jetzigen Stand muss mit geringen Preiserhöhungen gerechnet werden“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks, Amin Werner, am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa. Die Preisänderungen fielen je nach Größe des Betriebs unterschiedlich aus.

Der Rohstoff, der einen Anteil am Preis von bis zu 10 Prozent habe, sei teurer geworden, sagte Werner. Dazu kämen Tariferhöhungen von knapp 2 Prozent in diesem Jahr. Anders als das Bäckerhandwerk geht der Deutsche Bauernverband nur von einem Rohstoffanteil von bis zu 5 Prozent aus.

dpa

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Riesen-Ärger um diese Hinweisschilder bei McDonald's

Riesen-Ärger um diese Hinweisschilder bei McDonald's

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Kommentare