Wegweisender Tarifabschluss im Groß- und Außenhandel

Sindelfingen/Köln  - Der in Baden-Württemberg erzielte Tarifabschluss im Groß- und Außenhandel hat Signalwirkung für die gesamte Branche mit bundesweit 1,2 Millionen Beschäftigten.

“Der Tarifabschluss wird den Interessen beider Seiten gerecht und hat Pilotcharakter“, teilte der Vizepräsident für den Bereich Tarifpolitik des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Wilhelm von Moers, am Montag in Köln mit. “Es ist davon auszugehen, dass dieses Ergebnis Grundlage für weitere Abschlüsse in den anderen Tarifgebieten ist.“

Arbeitgeber und die Gewerkschaft Verdi hatten sich bei den Tarifverhandlungen für die 120 000 Beschäftigten des baden-württembergischen Groß- und Außenhandels in der vierten Verhandlungsrunde am Freitagabend geeinigt. Die Arbeitnehmer erhalten demnach eine Entgelterhöhung von 3,0 Prozent rückwirkend zum 1. Mai 2011 sowie nochmals ein Plus von 2,4 Prozent von 1. Mai 2012 an. Die Laufzeit beträgt 24 Monate.

Verdi hatte ursprünglich eine Erhöhung von 5,5 Prozent für zwölf Monate gefordert. Die Arbeitgeber hatten bis zur letzten Runde ein Plus von 2,1 Prozent für 2011 sowie eine einmalige Zahlung von 0,4 Prozent vorgeschlagen. Im Jahr 2012 sollten sich die Entgelte noch einmal um 2,0 Prozent erhöhen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare