Drei Crewmitglieder im Krankenhaus

Wegen Gestank: Germanwings-Airbus kehrt nach Start in Hamburg um

Hamburg - Ein Germanwings-Flugzeug ist am Sonntagabend auf dem Weg von Hamburg nach Stockholm unmittelbar nach dem Start wegen ungewöhnlicher Gerüche in der Kabine umgekehrt.

Nach der sicheren Landung auf dem Flughafen der Hansestadt seien insgesamt sechs Besatzungsmitglieder und Passagiere wegen Atemwegsreizungen und Unwohlseins vom Rettungsdienst versorgt worden, teilte die Hamburger Berufsfeuerwehr am Montag mit.

Drei Crewmitglieder kamen in ein Krankenhaus. Die übrigen Betroffenen blieben nach der Behandlung vor Ort. Bei dem Flugzeug handelte es sich nach Angaben der Airline um einen Airbus A319 mit 142 Passagieren und fünfköpfiger Besatzung. "Das Flugzeug wird derzeit eingehend untersucht", sagte ein Sprecherin am Montagmorgen.

Ihren Angaben zufolge entschied sich der Kapitän kurz nach dem Start zur Umkehr. Der Flug wurde gestrichen. Die Passagiere übernachteten auf Germanwings-Kosten im einem Flughafenhotel.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kunst Kultur Kirchlinteln

Kunst Kultur Kirchlinteln

Fährfest in Hagen-Grinden/Ahsen-Oetzen

Fährfest in Hagen-Grinden/Ahsen-Oetzen

„Tag des Motorsports“ in Diepholz

„Tag des Motorsports“ in Diepholz

Flohmarkt „vor dem Stadtwald“ in Verden

Flohmarkt „vor dem Stadtwald“ in Verden

Meistgelesene Artikel

Hunderttausende Mercedes-Fahrzeuge werden vom Kraftfahrt-Bundesamt zurückgerufen

Hunderttausende Mercedes-Fahrzeuge werden vom Kraftfahrt-Bundesamt zurückgerufen

Kurioses Aldi-Produkt im Ausland ein Renner - in Deutschland zögert der Discounter noch

Kurioses Aldi-Produkt im Ausland ein Renner - in Deutschland zögert der Discounter noch

Drogeriemarkt dm nimmt umstrittenes Produkt neu ins Sortiment auf

Drogeriemarkt dm nimmt umstrittenes Produkt neu ins Sortiment auf

Achtung, Krebsrisiko: Pharmahersteller ruft Blutdrucksenker zurück

Achtung, Krebsrisiko: Pharmahersteller ruft Blutdrucksenker zurück

Kommentare