Verdi will Kündigungsschutz

Warnstreik: 15 Postbank-Filialen im Raum Dresden geschlossen

+
Wegen Warnstreiks stehen Kunden am 15 Filialen der Postbank im Raum Dresden vor verschlossener Tür. Foto: Martin Gerten

Bonn/Dresden (dpa) - Wegen Warnstreiks in der aktuellen Tarifauseinandersetzung sind am Montagmorgen 15 Filialen der Postbank im Raum Dresden geschlossen geblieben. Das teilte das Unternehmen mit.

Kunden könnten auf Partnerfilialen der Post in Einzelhandelsgeschäften ausweichen, sagte ein Sprecher.

Die Gewerkschaft Verdi fordert, bei der Integration der Postbank in das Privat- und Firmenkundengeschäft der Deutschen Bank den Kündigungsschutz bis Ende 2022 zu verlängern und verlangt fünf Prozent mehr Geld. Die Postbank hat bisher kein Angebot vorgelegt. Die dritte Verhandlungsrunde ist für den 25. September geplant.

Verdi-Mitteilung vom 5.9.

Mitteilung Postbank vom 11.9.

Das könnte Sie auch interessieren

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Meistgelesene Artikel

Aldi bricht ab heute ein großes Rabatt-Tabu

Aldi bricht ab heute ein großes Rabatt-Tabu

Jeder kennt es von zuhause - und bald gibt‘s das auch bei McDonald‘s

Jeder kennt es von zuhause - und bald gibt‘s das auch bei McDonald‘s

Zwangsrückruf für zahlreiche Audi-Modelle

Zwangsrückruf für zahlreiche Audi-Modelle

Neues Design - So sehen die Lufthansa-Jets bald nicht mehr aus

Neues Design - So sehen die Lufthansa-Jets bald nicht mehr aus

Kommentare