Wachstumseinbruch in Eurozone bei 4 Prozent

Luxemburg - Die Wirtschaftskrise hat im vergangenen Jahr zu einem Wachstumseinbruch in der Eurozone um 4 Prozent geführt. Auf ganz Europa gesehen war der Rückgang sogar noch stärker.

In der gesamten EU betrug der Rückgang der Wirtschaftsleistung sogar 4,1 Prozent, berichtete die Europäische Statistikbehörde Eurostat am Freitag in Luxemburg. Im vierten Quartal schwächte sich der ohnehin zaghafte Aufschwung wieder ab, die Wirtschaft wuchs im Vergleich zu den drei Vormonaten lediglich um 0,1 Prozent. Im dritten Quartal hatte die Wachstumsrate noch 0,4 Prozent betragen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare