Gutes US-Geschäft

Audi kann bei Absatz im September weiter aufholen

+
Audi konnte im September weltweit 2,6 Prozent mehr Fahrzeuge verkaufen als im Vorjahresmonat. Foto: Julian Stratenschulte

Ingolstadt (dpa) - Die VW-Premiumtochter Audi hat im vergangenen Monat beim Absatz weiter Boden gut gemacht. Mit 178.350 Autos wurden die Ingolstädter weltweit 2,6 Prozent mehr Fahrzeuge los als im Vorjahresmonat, wie das Unternehmen mitteilte.

Nach den ersten neun Monaten verringerte Audi das Absatzminus damit auf zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Gut lief es in Südeuropa und in den USA. Auch in China besserte sich die Lage weiter. Mit bisher 1,38 Millionen verkauften Fahrzeugen liegt die Volkswagen-Tochter weiter deutlich hinter dem Rivalen Mercedes-Benz, der 1,72 Millionen Autos abgesetzt hat. BMW muss seine Zahlen zum September erst noch vorlegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Meistgelesene Artikel

Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen

Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen

Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden

Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Kommentare