Golf statt Phaeton

E-Golf rollt ab April 2017 in Gläserner Manufaktur vom Band

+
Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen in Dresden. Foto: Sebastian Kahnert

Dresden (dpa) - In der sogenannten Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden wird künftig wieder produziert. Von April 2017 an rollt in der sächsischen Landeshauptstadt der neue E-Golf vom Band.

Damit wird Dresden neben Wolfsburg zum zweiten Produktionsstandort für das Elektroauto. Zudem investiert Europas größter Autobauer rund 20 Millionen Euro in den Umbau der Gläsernen Manufaktur zu einem Zentrum für die "Mobilität der Zukunft". Im März dieses Jahres lief die Produktion der Luxuslimousine Phaeton aus, seither standen die Bänder still.

VW-Entwicklungsvorstand Frank Welsch sprach in Dresden von einem "Neuanfang mit starker Signalwirkung." Volkswagen will sich nach dem Abgas-Skandal grundlegend neu aufstellen und unter anderem die Elektromobilität massiv ausbauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Migranten aus Mittelamerika setzen Marsch Richtung USA fort

Migranten aus Mittelamerika setzen Marsch Richtung USA fort

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Riad im Fall Khashoggi unter Druck: "Brutal geplanter Mord"

Riad im Fall Khashoggi unter Druck: "Brutal geplanter Mord"

Biogas-Anlage fängt während Bauarbeiten Feuer

Biogas-Anlage fängt während Bauarbeiten Feuer

Meistgelesene Artikel

Drogeriemarkt-Kette will hunderte neue Filialen eröffnen - scheitert aber an diesem Problem

Drogeriemarkt-Kette will hunderte neue Filialen eröffnen - scheitert aber an diesem Problem

Deutschlands Flüsse haben nur noch wenig Wasser: Warum das für Autofahrer zum Problem wird

Deutschlands Flüsse haben nur noch wenig Wasser: Warum das für Autofahrer zum Problem wird

Ebay verklagt Amazon und wirft Konkurrent miese Masche vor 

Ebay verklagt Amazon und wirft Konkurrent miese Masche vor 

Ein Produkt entzweite die Brüder: ARD-Film gibt seltene Einblicke ins Leben der Aldi-Gründer

Ein Produkt entzweite die Brüder: ARD-Film gibt seltene Einblicke ins Leben der Aldi-Gründer

Kommentare