SEB verkauft an Santander

+
SEB verkauft das deutsche Privatkundengeschäft an Santander.

Frankfurt/Main - Die spanische Großbank Santander hat wie erwartet den Zuschlag für das deutsche Privatkundengeschäft der schwedischen SEB bekommen.

Für 555 Millionen Euro sollen die 173 Filialen den Besitzer wechseln, wie die SEB am Montag in Frankfurt am Main mitteilte. Die schwedische Bank hat in Deutschland rund eine Million Privatkunden und rund 2.000 Beschäftigte. Seit Monaten wurde über den Verkauf spekuliert.

Zuletzt hatten sich die Hinweise darauf vermehrt, dass die Spanier zum Zuge kommen. Auch die italienische Unicredit hatte sich für die SEB-Filialen interessiert. Das Geschäft mit Firmenkunden und institutionellen Kunden in Deutschland bleibt bei der SEB.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Kommentare