Verdi kündigt Warnstreik bei Telekom-Tochter an

Bonn - Vor Beginn der dritten Runde der Tarifverhandlungen bei der Telekom-Tochter T-Systems hat die Gewerkschaft Verdi Warnstreiks angekündigt.

In Bielefeld sei eine ganztägige Arbeitsniederlegung geplant, auch die Beschäftigten in Darmstadt sollen sich beteiligen, teilte Verdi am Dienstag mit. Die Gewerkschaft fordert für die rund 20 000 Beschäftigten fünf Prozent mehr Gehalt. Verdi forderte den Arbeitgeber auf, ein Angebot vorzulegen. T-Systems betreibt das Großkundengeschäft der Telekom. Die Tarifverhandlungen werden an diesem Dienstag und Mittwoch in Bonn fortgesetzt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Meistgelesene Artikel

Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen

Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen

Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden

Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Kommentare