Telekom: Verdi fordert sechs Prozent mehr

München/Berlin - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will in der anstehenden Tarifrunde bei der Deutschen Telekom sechs Prozent mehr Lohn fordern und damit für einen Ausgleich sorgen.

Das gelte für Beschäftigte der Servicegesellschaften sowie der Telekom AG, berichtet das Nachrichtenmagazin “Focus“. Verdi-Bundesvorstandsmitglied Lothar Schröder sagte, auf diese Weise wolle die Gewerkschaft den Wegfall von Ausgleichszahlungen für Beschäftigte der drei Servicegesellschaften zum Jahresende mehr als wettmachen.

Die Mitarbeiter seien entschlossen, diese Forderung energisch zu vertreten, betonte Schröder, der auch im Telekom-Aufsichtsrat sitzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Meistgelesene Artikel

Paketzusteller Hermes will E-Fahrzeuge einsetzen

Paketzusteller Hermes will E-Fahrzeuge einsetzen

Ex-Finanzchef: Dieses Detail führte zur Schlecker-Insolvenz

Ex-Finanzchef: Dieses Detail führte zur Schlecker-Insolvenz

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Kommentare