Scharfe Kritik an Bahn-Zuschlägen

+
Das Verbraucherministerium in Berlin hat die Deutsche Bahn vor immer mehr Zuschlägen beim Fahrkartenkauf gewarnt.

Berlin - Das Verbraucherministerium in Berlin hat die Deutsche Bahn vor immer mehr Zuschlägen beim Fahrkartenkauf gewarnt.

“Die Praxis der Deutschen Bahn, die Bedienzuschläge nach und nach auf immer mehr Angebote auszuweiten, ist aus Verbrauchersicht nicht akzeptabel“, sagte die Parlamentarische Staatssekretärin Julia Klöckner (CDU) am Montag. Es dürfe keine schleichende Einführung von Service-Entgelten beim Fahrkartenkauf am Schalter oder in Reisebüros geben.

Ältere Menschen, Bürger ohne Internetzugang, Behinderte und Menschen ohne ausreichende Sprachkenntnisse würden stärker belastet. Angebote wie das Dauer-Spezial-Ticket sowie Platzreservierungen bei der Bahn kosten am Schalter mehr als am Automaten und im Internet.

dpa

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Meistgelesene Artikel

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

Kommentare