Anteil steigt euf 15 Prozent

Verband: Mineralwasser ohne Kohlensäure 2016 ein Renner

+
Die Bundesbürger greifen immer öfter zum Mineralwasser ohne Kohlensäure. 

Bonn - Mineralwasser ohne Kohlensäure wird immer beliebter. Nur eine Wassersorte findet noch mehr Absatz.

Sein Anteil an allen Mineralwasser-Sorten erhöhte sich auf 15 Prozent. Die Menschen in Deutschland legten großen Wert auf eine ausgewogene und natürliche Ernährung, erläuterte Geschäftsführer Udo Kremer den Trend.

Nach wie vor die meisten Abnehmer findet Mineralwasser mit wenig Kohlensäure, das auf eine Abfüllmenge von 4,9 Milliarden Litern kam, gefolgt von Sprudel mit 4,4 Milliarden Liter. Über alle Sorten hinweg erzielten die deutschen Mineralbrunnen bei Mineral- und Heilwässern ein Plus von 0,8 Prozent auf den Rekordwert von 11,3 Milliarden Litern.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Merkel gegen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Merkel gegen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Hamiltons Titelparty nach Räikkönen-Sieg vertagt

Hamiltons Titelparty nach Räikkönen-Sieg vertagt

Polens PiS-Partei punktet bei wegweisender Regionalwahl

Polens PiS-Partei punktet bei wegweisender Regionalwahl

Beatles-Ausstellung auf Ehmken Hoff eröffnet

Beatles-Ausstellung auf Ehmken Hoff eröffnet

Meistgelesene Artikel

Drogeriemarkt-Kette will hunderte neue Filialen eröffnen - scheitert aber an diesem Problem

Drogeriemarkt-Kette will hunderte neue Filialen eröffnen - scheitert aber an diesem Problem

Deutschlands Flüsse haben nur noch wenig Wasser: Warum das für Autofahrer zum Problem wird

Deutschlands Flüsse haben nur noch wenig Wasser: Warum das für Autofahrer zum Problem wird

„Salz in offene Kundenwunden“ - wegen diesem Post beschwert sich sogar Kaufland bei Aldi

„Salz in offene Kundenwunden“ - wegen diesem Post beschwert sich sogar Kaufland bei Aldi

Igitt! Mann macht Ekel-Fund in Schokolade von Aldi - danach kommt er nicht zur Ruhe

Igitt! Mann macht Ekel-Fund in Schokolade von Aldi - danach kommt er nicht zur Ruhe

Kommentare