US-Regierung kontrolliert Toyota

+
US-Regierung fordert Akteneinsicht von Toyota.

Washington - Die amerikanische Regierung will wissen, ob Toyota angemessen auf die Sicherheitsmängel bei Millionen von Autos reagiert hat. Deshalb hat sie Unterlagen angefordert.

Die US-Regierung hat eine Untersuchung der Sicherheitspannen bei Toyota eingeleitet. Das Verkehrsministerium in Washington forderte den japanischen Autobauer am Dienstag zur Herausgabe von Akten über die Rückrufaktionen der vergangenen Wochen auf. Die Regierung will prüfen, wann Toyota von den Sicherheitsmängeln erfahren hat und ob der Autohersteller angemessen darauf reagierte.

Toyota hat wegen klemmender Gaspedale und Fußmatten sowie Bremsproblemen weltweit 8,5 Millionen Fahrzeuge zurückgerufen. Toyota muss die schriftliche Anfrage des US-Verkehrsministeriums spätestens in zwei Monaten beantworten.

DAPD

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Meistgelesene Artikel

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Kommentare