US-Ölpreis erstmals seit einem Jahr über 80 Dollar

+
Der US-Ölpreis ist erstmals seit einem Jahr über die Marke von 80 Dollar gestiegen.

Singapur - Der US-Ölpreis ist erstmals seit einem Jahr über die Marke von 80 Dollar gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) Rohöl kletterte auf bis zu 80,05 Dollar.

Dies ist der höchste Stand seit Mitte Oktober 2008. Zuletzt kostete WTI-Öl noch 79,78 Dollar und damit 17 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Ein Fass der Nordseesorte Brent zur Dezember-Lieferung stieg um 26 Cent auf 78,03 Dollar. Damit haben die Ölpreise bereits den neunten Tage in Folge zugelegt.

Händler begründeten dies zum einem mit starken Unternehmenszahlen in der amerikanischen Berichtssaison. Zum anderen wurde auf den anhaltend schwachen Dollar verwiesen, der Rohöl für Investoren außerhalb des Dollar-Raums verbilligt und damit die Nachfrage stützt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Meistgelesene Artikel

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Brisante Aufnahmen: TV-Sender enthüllt dunkles Geheimnis von Mode-Riese H&M

Brisante Aufnahmen: TV-Sender enthüllt dunkles Geheimnis von Mode-Riese H&M

Kommentare