US-Börsen kontern deutsches Angebot für NYSE Euronext

New York - Die Deutsche Börse hat einen neuen Konkurrenten im Kampf um die Übernahme für die Börse NYSE Euronext. Wer dahintersteckt und wie hoch das Konterangebot ist:

Die US-Börsen Nasdaq und IntercontinentalExchange (ICE) haben ein Angebot über rund 11,3 Milliarden Dollar für die Börse NYSE Euronext vorgelegt und damit das Angebot der Deutschen Börse gekontert. Diese hatte bekannt gegeben, NYSE Euronext für rund zehn Milliarden Dollar übernehmen zu wollen.

Nasdaq und ICE erklärten, das Angebot sehe vor, dass die auf den Derivatehandel spezialisierte Börse IntercontinentalExchange das Derivategeschäft der NYSE Euronext übernehme. Nasdaq werde das übrige Geschäft übernehmen. Das Angebot kam nicht überraschend, entsprechende Gerüchte kursierten schon seit vergangenem Monat. ap

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare