Umfrage: 60 Prozent der Deutschen sind Euro-Kritiker

München - Zehn Jahre nach Einführung des Euro-Bargeldes halten einer Umfrage zufolge drei von fünf Deutschen die Gemeinschaftswährung für keine gute Idee.

Drei Viertel der Befragten schätzt die D-Mark im Rückblick als solider ein, weil sie sich gegenüber anderen Währungen als stabiler erwiesen habe, wie aus einer Emnid-Umfrage im Auftrag des “Focus“ hervorgeht.

85 Prozent der Befragten sind demnach überzeugt, dass der Euro als “Teuro“ im Zuge der Geld-Umstellung die Preise stark in die Höhe trieb. Das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid befragte dem Bericht zufolge tausend repräsentativ ausgewählte Personen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Kommentare