Treuhand: Keine Eile bei Opel-Verkauf

+
Die Opel-Treuhand hält 65 Prozent Anteile an Opel.

Frankfurt/Main - Der Opel-Treuhandbeirat sieht beim geplanten Verkauf des angeschlagenen Autobauers keinen Grund zur Eile.

Zwar strebe auch die Treuhand, die zur Zeit 65 Prozent der Opel-Anteile hält, “so schnell wie möglich“ einen Vertragsabschluss an, sagte der Gremiumsvorsitzende Fred Irwin am Montag in Frankfurt. “Aber Opel ist nicht in einer Notsituation, die rund 50 000 Mitarbeiter in Europa werden nicht arbeitslos.“

Sein Ziel sei, das vor einem Monat begonnene Verfahren in seiner sechsmonatigen Amtszeit abzuschließen. Der mögliche Investor Magna hatte den September als Datum für das sogenannte Closing genannt. Die Treuhand habe die einstige Opel-Mutter General Motors (GM) aufgefordert, sich neben Magna auch alle anderen “ernsthaften Interessenten“ näher anzuschauen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare