Telekom-Manager Akhavan geht zu Siemens Enterprise

München - Der Telekom-Manager Hamid Akhavan wechselt zum Telefon- und Netzwerkanbieter Siemens Enterprise. Wie das Münchner Unternehmen mitteilte, soll Akhavan die Leitung von SEN übernehmen.

Der Amerikaner war bei der Deutschen Telekom für die europäischen Mobilfunkmärkte zuständig und wird Nachfolger von Mark Stone. Dieser bleibt Aufsichtsratschef und Teil der Geschäftsführung. SEN bietet Kommunikationspakete für Unternehmen, darunter Telefone oder Computernetzwerke. Siemens verkaufte die Mehrheit seiner kriselnden Telefonanlagensparte im vergangenen Jahr mit einem hohen Millionenverlust an den US-Investor The Gores Group. Gores übernahm 51 Prozent bei SEN.

Das könnte Sie auch interessieren

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Erneuter Rückschlag für BVB - Leipzig siegt weiter

Erneuter Rückschlag für BVB - Leipzig siegt weiter

Cimic Übung „Joint Cooperation 2017“ in Barme

Cimic Übung „Joint Cooperation 2017“ in Barme

Nachtwanderung in Helzendorf

Nachtwanderung in Helzendorf

Meistgelesene Artikel

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Kommentare