Tarifvertrag

Bahn-Mitarbeiter wollen mehr Urlaub statt mehr Geld

Mehr als die Hälfte der Mitarbeiter der Deutschen Bahn haben sich statt für eine Lohnerhöhung für sechs Tage mehr Urlaub entschieden.

Berlin - Den im Rahmen eines Tarifvertrags ausgehandelten Zusatzurlaub ab 2018 wählten 56 Prozent der Befragten, wie die Deutsche Bahn und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) am Sonntag mitteilten. Dagegen bekommen 41,4 Prozent der Mitarbeiter 2,6 Prozent mehr Lohn.

Der neue Tarifvertrag sieht vor, dass die Beschäftigten ab 2018 zwischen sechs Tagen mehr Urlaub, 2,6 Prozent mehr Lohn oder einer um eine Stunde abgesenkten Wochenarbeitszeit wählen können. Wenig Zuspruch fand die Möglichkeit der Reduzierung der Arbeitszeit auf eine 38-Stunden-Woche: Dafür entschieden sich nur 2,6 Prozent der Mitarbeiter. Laut Bahn waren 130.000 Beschäftigte zur Abstimmung aufgerufen.

Unternehmen und Gewerkschaft zeigten sich zufrieden mit dem Wahlmodell. "Wir haben mit dem neuen Wahlrecht ins Schwarze getroffen", erklärte Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber. Es entspreche den Bedürfnissen der Arbeitnehmer nach Flexibilisierung der Arbeitsbedingungen.

Die stellvertretende EVG-Vorsitzende, Regina Rusch-Ziemba, nannte es ein "starkes Signal", dass sich mehr als jeder Zweite für sechs Tage zusätzlichen Urlaub und nicht für eine weitere Lohnerhöhung entschieden habe. Das unterstreiche, dass das innovative Wahlmodell der richtige Weg sei.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder

Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder

Fotostrecke: Werder beim Blitzturnier in Essen

Fotostrecke: Werder beim Blitzturnier in Essen

Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Meistgelesene Artikel

Rückruf bei Ford: Knapp 190.000 Autos müssen zurück in die Werkstatt

Rückruf bei Ford: Knapp 190.000 Autos müssen zurück in die Werkstatt

Ikea-Kunden aufgepasst: Möbel-Riese verschärft das Rückgaberecht

Ikea-Kunden aufgepasst: Möbel-Riese verschärft das Rückgaberecht

Zuckerberg: Darum werden Beiträge von Holocaust-Leugnern auf Facebook nicht entfernt

Zuckerberg: Darum werden Beiträge von Holocaust-Leugnern auf Facebook nicht entfernt

Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen

Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen

Kommentare