Tarifverhandlungen für Papierindustrie vertagt

Darmstadt - Die Tarifverhandlungen für die rund 40 000 Beschäftigten der Papierindustrie sind am Montag in Darmstadt vertagt worden. Nach Ansicht der Gewerkschaft malen die Arbeitgeber die Lage zu schwarz.

Die Arbeitgeber hätten kein Angebot beziffert, teilte die Vereinigung der Arbeitgeberverbände der Deutschen Papierindustrie (VAP) nach dem Ende der ersten Gesprächsrunde mit. Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) fordert rund sechs Prozent mehr Geld. Der neue Tarifvertrag soll eine Laufzeit von zwölf Monaten haben. Die nächste Runde ist am 18. November in Köln geplant.

Bei ihrer Forderung nach mehr Löhnen und Gehältern verlangt die Gewerkschaft, die Bezüge der unteren Gruppen ebenfalls um den Geldbetrag zu erhöhen, den die oberen Bereiche bekommen würden. Die Arbeitgeber teilten mit, eine überproportionale Erhöhung der unteren Lohngruppen fördere die Auslagerung geringer qualifizierter Tätigkeiten. Zudem habe sich die Ertragslage der Branche durch gestiegene Rohstoffpreise, hohe Energiekosten und unzureichende Verkaufspreise deutlich verschlechtert. Nach Ansicht der Gewerkschaft malen die Arbeitgeber die Lage zu schwarz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Riesen-Ärger um diese Hinweisschilder bei McDonald's

Riesen-Ärger um diese Hinweisschilder bei McDonald's

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Kommentare