1,4 Prozent mehr Geld

Tarifverdienste bleiben hinter Inflation zurück

+
Die Tarifverdienste sind im dritten Quartal geringer gestiegen als die allgemeinen Verbraucherpreise. Foto: Arno Burgi

Wiesbaden (dpa) - Die Tarifverdienste sind im dritten Quartal geringer gestiegen als die allgemeinen Verbraucherpreise. Inklusive der Sonderzahlungen hatten die Tarifbeschäftigten nur 1,4 Prozent mehr Geld als im Vorjahreszeitraum auf dem Gehaltszettel, wie das Statistische Bundesamt berichtete.

In der gleichen Zeitspanne betrug die Inflationsrate 1,8 Prozent. Der Dämpfer muss indes nicht zwingend auf Reallohnverluste für das Gesamtjahr hindeuten. Hier erwarten Experten eine leichte Steigerung. Die Wiesbadener Statistiker machen darauf aufmerksam, dass vor allem die Sonderzahlungen zurückgegangen sind.

Das liegt auch an einem starken Sondereffekt aus dem Sommerquartal 2016, als es im öffentlichen Dienst hohe Sonderzahlungen gegeben hatte, die sich nicht 2017 nicht wiederholten. Rechnet man den Effekt heraus, lagen die Tarifverdienste 2,6 Prozent höher als ein Jahr zuvor.

Mitteilung Destatis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Meistgelesene Artikel

Kunde nennt Verhalten von Aldi „ekelhaft“ - Discounter wehrt sich mit deutlichen Worten

Kunde nennt Verhalten von Aldi „ekelhaft“ - Discounter wehrt sich mit deutlichen Worten

"Zurück in den Laden bringen": Umweltexperte ruft zu Boykott auf, der wirklich alle betrifft

"Zurück in den Laden bringen": Umweltexperte ruft zu Boykott auf, der wirklich alle betrifft

Klimaschutz-Flop könnte Deutschland bis zu 60 Milliarden Euro kosten

Klimaschutz-Flop könnte Deutschland bis zu 60 Milliarden Euro kosten

McDonald's muss wegen Steuertricks in Luxemburg nichts nachzahlen

McDonald's muss wegen Steuertricks in Luxemburg nichts nachzahlen

Kommentare