Talanx will bis 2020 rund 600 Stellen in Deutschland streichen

+
Beim Versicherungskonzern Talanx sprechen Unternehmensleitung und Konzernbetriebsrat über einen Arbeitsplatzabbau. Foto: Holger Hollemann

Hannover (dpa) - Der Versicherungskonzern Talanx will im Zuge der Sanierung seines Deutschlandgeschäfts rund 600 Arbeitsstellen bis 2020 streichen.

Unternehmensleitung und Konzernbetriebsrat hätten bereits Gespräche aufgenommen, teilte der Versicherungskonzern am Dienstag mit.

Darin enthalten sei noch nicht der notwendige Stellenabbau in der zum Konzern gehörenden HDI Vertriebs AG, der im ersten Quartal des kommenden Jahres bekanntgegeben werden soll. Der Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung Deutschland beschäftigt den Angaben zufolge rund 5000 Mitarbeiter.

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Aldi-Steak für 1,99 Euro: Kunde rastet auf Facebook aus

Aldi-Steak für 1,99 Euro: Kunde rastet auf Facebook aus

Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare