Höhere Auslastung

Taktfertigung soll Ariane 6 wettbewerbsfähiger machen

+
Produktionshalle in Bremen für die neue Trägerrakete Ariane 6. Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Bremen (dpa) - Mit der Trägerrakete Ariane 6 will Europa neue Wege beschreiten - nicht nur technisch: Kosten und Fertigungszeit sollen sich im Vergleich zum Vorgängermodell Ariane 5 halbieren.

Möglich mache das eine fließbandähnliche Produktion, bei der die Maschinen immer ausgelastet seien, sagte der Standortleiter des Herstellers Ariane Group in Bremen, Jürgen Lassmann. Die Taktfertigung sei ein Novum im europäischen Raketenbau.

Die Produktion der Oberstufe der Ariane 6 soll im kommenden Frühjahr in Bremen beginnen. Diese soll wiederzündbar sein und dadurch Satelliten in unterschiedlichen Umlaufbahnen aussetzen können. Die Hauptstufe lässt das Joint Venture des Luft- und Raumfahrtkonzerns Airbus und des französischen Triebwerksherstellers Safran in Frankreich bauen.

Hersteller-Infos zur Ariane 6

Infos der Esa zur Ariane 6

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eröffnung des Diepholzer Großmarkts am Donnerstag

Eröffnung des Diepholzer Großmarkts am Donnerstag

Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei

Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei

Prinz Harrys Schwiegermutter wieder in London

Prinz Harrys Schwiegermutter wieder in London

SPD hadert mit der "GroKo" - und manche auch mit Nahles

SPD hadert mit der "GroKo" - und manche auch mit Nahles

Meistgelesene Artikel

VW bestätigt: Kult-Auto wird nicht mehr hergestellt

VW bestätigt: Kult-Auto wird nicht mehr hergestellt

„Ekelhaft“: Aldi verscheucht Obdachlose vom Gelände -  Kunde ist fassungslos

„Ekelhaft“: Aldi verscheucht Obdachlose vom Gelände -  Kunde ist fassungslos

"Zurück in den Laden bringen": Umweltexperte ruft zu Boykott auf, der wirklich alle betrifft

"Zurück in den Laden bringen": Umweltexperte ruft zu Boykott auf, der wirklich alle betrifft

Metro will große Supermarktkette verkaufen

Metro will große Supermarktkette verkaufen

Kommentare