Höhere Auslastung

Taktfertigung soll Ariane 6 wettbewerbsfähiger machen

+
Produktionshalle in Bremen für die neue Trägerrakete Ariane 6. Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Bremen (dpa) - Mit der Trägerrakete Ariane 6 will Europa neue Wege beschreiten - nicht nur technisch: Kosten und Fertigungszeit sollen sich im Vergleich zum Vorgängermodell Ariane 5 halbieren.

Möglich mache das eine fließbandähnliche Produktion, bei der die Maschinen immer ausgelastet seien, sagte der Standortleiter des Herstellers Ariane Group in Bremen, Jürgen Lassmann. Die Taktfertigung sei ein Novum im europäischen Raketenbau.

Die Produktion der Oberstufe der Ariane 6 soll im kommenden Frühjahr in Bremen beginnen. Diese soll wiederzündbar sein und dadurch Satelliten in unterschiedlichen Umlaufbahnen aussetzen können. Die Hauptstufe lässt das Joint Venture des Luft- und Raumfahrtkonzerns Airbus und des französischen Triebwerksherstellers Safran in Frankreich bauen.

Hersteller-Infos zur Ariane 6

Infos der Esa zur Ariane 6

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Angreifer hat laut Zeugen "Allahu Akbar" gerufen

Angreifer hat laut Zeugen "Allahu Akbar" gerufen

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Mit über 1.000 km/h über Salz und Sand: Die verrückte Jagd nach Geschwindigkeitsrekorden

Mit über 1.000 km/h über Salz und Sand: Die verrückte Jagd nach Geschwindigkeitsrekorden

Eine Reise nach Porto lohnt auch im Winter

Eine Reise nach Porto lohnt auch im Winter

Meistgelesene Artikel

Rückruf: Beliebtes Bio-Produkt kann tödliche Vergiftungen hervorrufen

Rückruf: Beliebtes Bio-Produkt kann tödliche Vergiftungen hervorrufen

Vorsicht! Henkel ruft Putzmittel wegen Gesundheitsgefahr zurück

Vorsicht! Henkel ruft Putzmittel wegen Gesundheitsgefahr zurück

Rückruf bei Lidl, Real und Penny: Salmonellen-Alarm

Rückruf bei Lidl, Real und Penny: Salmonellen-Alarm

Deutsche Bahn: Lokführer erklären Tarif-Gespräche für gescheitert - Drohen jetzt neue Streiks?

Deutsche Bahn: Lokführer erklären Tarif-Gespräche für gescheitert - Drohen jetzt neue Streiks?

Kommentare