Neueste Trends

Weltgrößte Süßwarenmesse ISM gestartet

+
Die Köln-Messe erwartet rund 38.500 Fachbesucher. Foto: Henning Kaiser

Köln (dpa) - Die weltgrößte Messe für Süßwaren und Snacks ISM hat in Köln für Fachbesucher aus aller Welt geöffnet. Auf der Veranstaltung präsentieren 1650 Aussteller aus 68 Ländern vier Tage lang neueste Produkte und Trends aus der Ernährungsindustrie.

Die Messe erwartet rund 38.500 Fachbesucher - nicht nur aus dem deutschen Handel, sondern auch Importeure und Einkäufer führender Handelshäuser aus der ganzen Welt. Die ISM gehört mit einer Auslandsbeteiligung von 86 Prozent zu den internationalsten Messen in Deutschland. Italien und Belgien stellen diesmal die größte Gruppe der Aussteller aus dem Ausland.

Im Zentrum der Messe, die zum 47. Mal stattfindet, steht nach Angaben des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) der Retro-Trend "Neuentdeckung der Klassiker". Das sind Traditionsprodukte, hergestellt nach Originalrezepturen. Aber auch Kombinationen von süß/sauer, süß/salzig, Schokolade und Keks oder Speiseeis und Kuchenstückchen werden gezeigt. Hoch im Kurs stehen ferner zuckerfreie und zuckerreduzierte Produkte sowie biologische, vegane, vegetarische und fair gehandelte Süßwaren.

Die deutsche Süßwarenindustrie ist stark exportorientiert. Jede zweite produzierte Tonne wird im Ausland abgesetzt, hauptsächlich in den EU-Staaten. Im Inland wurden 2016 nach BDSI-Angaben für etwas mehr als 8 Milliarden Euro Süßwaren verkauft. Der Exportumsatz kletterte um gut 6 Prozent auf ebenfalls knapp 8 Milliarden Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Jamaika-Sondierungen in entscheidender Phase

Jamaika-Sondierungen in entscheidender Phase

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

Meistgelesene Artikel

Online-Händler verdient durch „Single-Tag“ 25,3 Milliarden Dollar - in nur 24 Stunden

Online-Händler verdient durch „Single-Tag“ 25,3 Milliarden Dollar - in nur 24 Stunden

ADAC leistet 90 Millionen Steuernachzahlung

ADAC leistet 90 Millionen Steuernachzahlung

Einst höchster Richter Liechtensteins wegen Geldwäsche verurteilt

Einst höchster Richter Liechtensteins wegen Geldwäsche verurteilt

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

Kommentare