Milliardenprojekt

Stuttgart 21: Bahn-Aufsichtsrat berät über Risiken

+
Der bisherige Finanzierungsrahmen für den neuen Tiefbahnhof in Stuttgart und mehrere Tunnel liegt bei 6,5 Milliarden Euro.

Berlin - Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn berät über die Kosten- und Terminrisiken beim Milliardenprojekt Stuttgart 21. Grundlage der Sondersitzung bildet ein Gutachten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, das der Aufsichtsrat im März in Auftrag gegeben hatte.

Wie aus dem Umfeld des Kontrollgremiums verlautete, rechnet KPMG mit Kosten von maximal 6,7 Milliarden Euro. Der bisherige Finanzierungsrahmen für den neuen Tiefbahnhof in Stuttgart und mehrere Tunnel liegt bei 6,5 Milliarden Euro. KPMG hält es nach den Informationen aus Aufsichtsratskreisen für möglich, dass das Vorhaben erst 2024 statt 2021 fertig wird.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Kräuterwandern in Bruchhausen-Vilsen

Sommerreise: Kräuterwandern in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Revolution an der Aldi-Kasse - Kunden müssen sich umstellen

Revolution an der Aldi-Kasse - Kunden müssen sich umstellen

VW zu Kartellverdacht: Austausch zwischen Autobauern „üblich“

VW zu Kartellverdacht: Austausch zwischen Autobauern „üblich“

Kommentare