Steve Jobs: Todesursache geklärt

+
Apple-Mitbegründer Steve Jobs ist in der vergangenen Woch an den Folgen einer schweren Krankheit gestorben.

San Jobs - Apple-Mitbegründer Steve Jobs ist in der vergangenen Woch an den Folgen einer schweren Krankheit gestorben. Mittlerweile ist die genaue Todesursache bekannt.

Jobs starb an Atemstillstand infolge von Bauchspeicheldrüsenkrebs, der sich auf andere Organe ausgebreitet hatte. Das geht aus einer Kopie von Jobs Totenschein hervor. Diesen hat das Gesundheitsamt des kalifornischen Bezirks Santa Clara County am Montag veröffentlicht. Demnach starb Jobs in seinem Haus in Palo Alto, eine Autopsie wurde nicht vorgenommen.

Steve Jobs im Porträt

Steve Jobs (†) im Porträt

Jobs war am vergangenen Mittwoch im Alter von 56 Jahren gestorben. Das Unternehmen Apple gab die Todesursache damals nicht bekannt. Es war aber bekannt, dass Jobs an Bauchspeicheldrüsenkrebs litt und sich 2009 einer Lebertransplantation unterzog.

So trauert die Welt um Apple-Gründer Steve Jobs

So trauert die Welt um Apple-Gründer Steve Jobs

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Meistgelesene Artikel

ADAC leistet 90 Millionen Steuernachzahlung

ADAC leistet 90 Millionen Steuernachzahlung

Einst höchster Richter Liechtensteins wegen Geldwäsche verurteilt

Einst höchster Richter Liechtensteins wegen Geldwäsche verurteilt

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen

Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen

Kommentare