Franken-Aufwertung

Schweizer Schokolade wird wohl teurer

+
Im Jahr 2013 hatte die Schweiz Schokolade im Wert von 220 Millionen Euro nach Deutschland exportiert.

Köln - Naschkatzen aufgepasst: Als Folge der Franken-Aufwertung müssen deutsche Verbraucher mit höheren Preisen für Schweizer Schokolade rechnen.

Dabei werde aber vermutlich nicht der gesamte Währungseffekt durch den Wertverlust des Euro an die Verbraucher weitergegeben, sagte der Hauptgeschäftsführer der Vereinigung "Der Mittelstandsverbund", Ludwig Veltmann, am Dienstag vor der Internationalen Süßwarenmesse ISM (1. bis 4. Februar) in Köln. Bei der nur für Fachbesucher geöffneten Messe zeigen 1500 Aussteller aus 65 Ländern Neuheiten aus den Bereichen Süßwaren und Knabberartikel.

Derzeit seien die Lager der deutschen Lebensmitteleinzelhändler noch gut gefüllt. Die neue Situation werde Thema bei den bevorstehenden Verhandlungen während der Süßwarenmesse sein, hieß es.

Aufgrund des scharfen Wettbewerbs im deutschen Lebensmitteleinzelhandel seien die Preise für Süßwaren in Deutschland im internationalen Vergleich jedoch auf einem anhaltend niedrigen Niveau. Im Jahr 2013 hatte die Schweiz Schokolade im Wert von 220 Millionen Euro nach Deutschland exportiert.

dpa

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Aldi-Steak für 1,99 Euro: Kunde rastet auf Facebook aus

Aldi-Steak für 1,99 Euro: Kunde rastet auf Facebook aus

Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare