Spanische Wirtschaft tritt auf der Stelle

Madrid - Die spanische Wirtschaft büßt weiter an Dynamik ein. Das Wachstum tritt auf der Stelle und die Spanier steigern ihren Konsum nur mäßig.

Im dritten Quartal ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Vergleich zu den drei Monaten davor nicht gewachsen. Das nationale Statistikamt betätigte am Mittwoch in Madrid eine entsprechende erste Schätzung. Im Jahresvergleich lag das Wachstum von Juli bis September bei 0,8 Prozent. Auch hier wurde die erste Schätzung bestätigt. Im zweiten Quartal hatten die Raten bei 0,2 Prozent (Vorquartal) und 0,8 Prozent (Vorjahr) gelegen.

Der private Konsum stieg im dritten Quartal im Jahresvergleich um 0,4 Prozent, nachdem er im Vorquartal noch geschrumpft war. Die Investitionen fielen im dritten Quartal im Jahresvergleich um 4,2 Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

Kommentare