Sony kauft Ericsson-Anteile - mit Bargeld

Stockholm - Die jahrelange Partnerschaft von Sony und Ericsson ist beendet. Der Konzern kauft deshalb den 50-Prozent-Anteil von Ericsson auf. Die horrende Summe wird in bar bezahlt.

Wie Ericsson am Donnerstag in Stockholm mitteilte, wird der 50-Prozent-Anteil für 1,05 Milliarden Euro in bar an den japanischen Elektronikkonzern verkauft. Das Joint Venture Sony Ericsson werde zu einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Sony, hieß es.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare