Skoda verkaufte 2015 mehr als eine Million Autos

+
Rekordzahl: Skoda hat im vorigen Jahr 1,06 Millionen Fahrzeuge ausgeliefert. Foto: Peter Steffen/Archiv

Mlada Boleslav (dpa) - Der tschechische Autobauer Skoda hat trotz des VW-Abgasskandals im vorigen Jahr die neue Rekordzahl von 1,06 Millionen Fahrzeugen ausgeliefert. Das seien 1,8 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte die VW-Tochter in Mlada Boleslav mit.

In Deutschland stieg der Absatz demnach um 6,2 Prozent auf 158 700 Autos. Auf dem Heimatmarkt Tschechien fiel der Anstieg mit plus 21,1 Prozent auf 85 000 Fahrzeuge besonders stark aus. In China blieb der Absatz stabil.

Derzeit arbeitet die VW-Tochter an einem eigenen SUV. Das Kodiak getaufte Modell soll Medienberichten zufolge auf dem VW Tiguan basieren, aber geräumiger sein. Das Fahrzeug soll auf dem Autosalon in Paris im Herbst vorgestellt werden.

Mitteilung, Tschechisch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Meistgelesene Artikel

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

IG Metall droht Siemens mit Streik, weil tausende Jobs wegfallen

IG Metall droht Siemens mit Streik, weil tausende Jobs wegfallen

Kommentare