Singapore Airlines nimmt München ins Programm

+
"Singapore Girl", die Stewardess, die seit mehr als 30 Jahren weltweit für Singapurs Fluglinie Singapore Airlines wirbt. Die Fluglinie nimmt ab März 2010 auch München ins Programm.

München - Singapore Airlines macht der Lufthansa auf der Strecke München-Singapur Konkurrenz. Die Fluggesellschaft aus dem südostasiatischen Stadtstaat startet vom 28. März 2010 an in die bayerische Landeshauptstadt.

Das teilte die Airline am Dienstag mit. Es soll fünf Flüge die Woche geben. Die Maschine fliegt von München nach Manchester in Großbritannien weiter. Bislang flog Singapore Airlines in Deutschland nur nach Frankfurt. Lufthansa bietet seit Juni 2008 Direktflüge zwischen München und Singapur an.

“Als wichtiges Geschäfts- und Kulturzentrum, das Tradition und Moderne erfolgreich verbindet und in eine spektakuläre Landschaft gebettet ist, bietet München etwas für jedermann“, sagte der für Marketing zuständige Vizepräsident von Singapore Airlines, Huang Cheng Eng.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare