Leichter Rückgang

Deutsche Schulden sinken um 34 Milliarden

Wiesbaden - Die Schulden von Bund, Ländern und Gemeinden sind zuletzt leicht gesunken. Zum Ende des ersten Halbjahrs 2013 lagen sie mit 2,05 Billionen Euro um 1,6 Prozent unter dem Vorjahresstand. Das sind 34,1 Milliarden Euro weniger.

Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag auf Basis vorläufiger Ergebnisse mit. Grund dafür sei vor allem, dass die zwei sogenannten Bad Banks - FMS Wertmanagement und Erste Abwicklungsanstalt (EAA) - ausgelagerte Papieren verkaufen und so ihre Bilanzsumme und Schuldenstand senken konnten. Die Zahlen beziehen sich den Statistikern zufolge auf die Kern- und Extrahaushalte. Sie umfassen Kreditmarktschulden und Kassenkredite, aber nicht Schulden der kommunalen Zweckverbände sowie der Sozialversicherung.

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Eine Milliarde - wieviel ist das?

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare