Schokolade wird drastisch teurer

+
Schokolade wird deutlich teurer

München - Schokoladenfreunde müssen sich in diesem Jahr auf kräftige Preiserhöhungen einstellen. Woran das liegt:

"Der rasant gestiegene Kakaopreis belaste die Hersteller zunehmend", sagte der Geschäftsführer des Süßwarenhandelsverbandes Sweets Global Network, Hans Strohmaier am Rande des Neujahrsempfangs des Verbandes in München. “Wenn das über einen langen Zeitraum so bleibt, werden die Hersteller nicht umhin kommen, die Preise zu erhöhen.“

Bereits im Jahr 2008 hatten die Hersteller mit Verweis auf die gestiegenen Rohstoffkosten die Preise stark erhöht. Im vergangenen Jahr waren sie weitgehend stabil geblieben. Schuld an dem dramatischen Anstieg des Kakaopreises sind aus Sicht der Branche vor allem Spekulanten, die den Preis mit mehr als 2500 Euro je Tonne auf ein 30-Jahres-Hoch getrieben hätten.

Für Fruchtgummi müssen die Verbraucher hingegen in diesem Jahr voraussichtlich nicht mehr bezahlen als im Vorjahr. Beim Marktführer Haribo seien keine Erhöhungen geplant, sagte Vertriebschef Andreas Nickenig. Auch die Preise für Bonbons und Chips sollen stabil bleiben.

Die beliebteste Süßigkeit in Deutschland bleibt Schokolade. Im Durchschnitt nascht jeder Mensch in Deutschland 90 Tafeln pro Jahr. Im Jahr 2008 hatte die Schoko-Branche ihren Umsatz vor allem durch Preiserhöhungen auf rund 5 Milliarden Euro gesteigert. Damit machen die Schokoprodukte fast die Hälfte des gesamten Süßwarenmarktes aus.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Kommentare