Schlecker: Weitere Märkte werden geschlossen

+

Berlin - Der Drogeriekonzern Schlecker will nach einem Bericht der „Stuttgarter Nachrichten“ bis Februar bundesweit über 600 weitere Filialen schließen.

Ein Sprecher wollte die Zahl nicht bestätigen. Generell werde Schlecker die Schließung unrentabler Filialen aber bis Ende des ersten Quartals fortsetzen.

In den vergangenen Monaten hatte Schlecker mit Sitz in Ehingen bei Ulm bundesweit bereits mehrere hundert Filialen dicht gemacht und zugleich einige neue eröffnet. Die Schließungswelle und eine Umgestaltung etlicher Filialen soll helfen, in diesem Jahr einen Turnaround zu schaffen und nach Jahren wieder aus den roten Zahlen zu kommen. Schlecker setzte 2010 rund 6,55 Milliarden Euro um. Neuere Zahlen liegen derzeit nicht vor.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare