Getränke-Hersteller startet Rückruf

Scherben in Mineralwassern von Steigerwald gefunden

Oberscheinfeld - Wegen eines erneuten Glasscherben-Fundes hat der mittelfränkische Getränke-Hersteller Steigerwald Mineralbrunnen seine gesamten Produkte zurückgerufen.

In dem Produkt „Steigerwald Naturell“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.11.2018 seien eine Glasscherbe und -splitter festgestellt worden, teilte das Unternehmen am Mittwochabend in Oberscheinfeld mit. Deshalb würden alle Produkte „aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes“ zurückgerufen.

Dabei geht es um die Mineralwasser-Produkte der Marken „Steigerwald“, „Schwarzenbergquelle“, „Owalis“, „Marktquelle“ und „elements“ sowie Süßgetränke der Marken „Steigerwald“, „Owalis“ und „Marktquelle“. Kunden sollten die Lebensmittel nicht trinken. Die Getränke könnten in allen Verkaufsstellen gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden - auch ohne Vorlage eines Kassenbons. Vor knapp zwei Wochen hatte das Unternehmen erstmals vor Glasscherben gewarnt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Roland Weihra

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Werder-Abschlusstraining

Werder-Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen

Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen

Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden

Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Kommentare