VW schaltet E-Mail-Eingang auf Smartphones nach Feierabend ab

Wolfsburg - Arbeitnehmerfreundlich: Der Autobauer Volkswagen schaltet Mitarbeitern mit einem Firmen-Smartphone nach Feierabend den E-Mail-Eingang ab. Dies hat positive Auswirkungen.

“Die Kollegen sollen nach getaner Arbeit auch ihre Ruhezeit als solche nutzen können“, teilte der Betriebsrat des größten deutschen Autobauers dazu am Freitag mit. Das Unternehmen und die Mitarbeitervertretung schlossen dazu eine Betriebsvereinbarung, die für 1154 Tarifmitarbeiter gilt, die derzeit ein dienstliches Smartphone haben.

Die Blackberrys können nun von 18.15 Uhr bis 7 Uhr morgens keine Mails mehr empfangen, telefoniert werden kann aber noch. “Die Vereinbarung wurde schon sehr positiv aufgenommen“, erläuterte das zuständige Betriebsratsmitglied Heinz-Joachim Thust. Die Regelung gilt nicht für Manager.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Kommentare